Erfolgreiches Turnierwochenende für das B- und C-Team des TSZW in Mannheim

Am 10. und 11. Februar nahmen das B und C-Team des TSZW am Turnierwochenende in Mannheim teil. Am Samstag trat das B-Team an und hatte das Ziel, erneut das große Finale zu erreichen, um Planungssicherheit für die nächste Saison zu erlangen. Das B-Team startete gut in die Vorrunde und schaffte souverän den Einzug ins Finale. Obwohl sie auch im Finale eine starke Leistung zeigten, mussten sie sich knapp dem Fun&Dance Waiblingen geschlagen geben und erreichten den 5. Platz. Die Trainer waren dennoch sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen des Teams. Sie kommentierten: “Wir sind mit beiden Leistungen, sowohl in der Vorrunde als auch im Finale, sehr zufrieden. Es ist schade, dass die harte Arbeit am Ende nicht belohnt wurde, aber das gehört auch zum Sport dazu. Jetzt werden wir in den nächsten 2 Wochen weiter hart arbeiten, um uns beim nächsten Turnier in Ludwigsburg zurück zu kämpfen.”

Für das B-Team tanzten:
– Wohlfart Andree / Zimmer Sophia
– Diebersdorfer Thomas / Feil Alysha
– Da Silva Pedro / Kehn Caroline
– Pelster Jakob / Kirchdörfer Sanja
– Rieger Daniel / Fischer Jannika
– Sattler Florian / Huss Amelie
– Schmidt Ben / Kantel Alicia
– Wieland Tobias / Brikic Lea

Am Sonntag startete das C-Team in Mannheim zu ihrem zweiten Turnier. Hier wollten sie beweisen, dass der überraschende 3. Platz des Neulings keine Eintagsfliege war. Ein starker erster Durchgang führte auch hier zum Einzug ins Finale. Als letzte Mannschaft in der voll besetzten Halle in Mannheim zeigte das junge Team in der Landesliga Süd2 sein Potenzial und tanzte souverän auf den 3. Platz. Die Trainer waren stolz auf diese Leistung und freuten sich, dass das Team sich in diesem Turnier bestätigen und belohnen konnte. Sie kommentierten: “Wir sind äußerst zufrieden mit der Gesamtleistung unseres Teams. Als Neulinge in der Landesliga und im Turniersport haben sie trotz der schwierigen Ausgangslage, bedingt durch kurzfristige Umstellungen durch Krankheit, bewiesen, dass sie in der Liga angekommen sind. Wir sind sehr stolz auf das Team und freuen uns auf das nächste Turnier.”

Für das C-Team tanzten:
– Arngold Robert / Noller Hanna
– Howe Jake / Reuter Lena
– Kunath Ralf / Klotz Yumiko
– Moritz Marvin / Fodor Alice
– Steinmiller Gabriel / Sohail Jessica
– Wiegand David-Raphael / Borsdorf Nadine
– Hofmann Marian / Ade Jana
– Klaile Julian / Berger Lavinia

Das A-Team des TSZW bestätigt den 5. Tabellenplatz beim 2. Bundesliga-Turnier in Altenburg.

Das A-Team machte sich am Freitagnachmittag auf den Weg nach Altenburg, über 400 km entfernt, mit dem Ziel, die gute Leistung des vorherigen Turniers zu bestätigen. In einer ausverkauften Halle gelang dem Team in der Vorrunde ein beeindruckender Durchgang, der sie ins große Finale brachte. Als zweiter Starter im Finale konnten sie jedoch nicht ganz an ihre vorherige Leistung anknüpfen und landeten schließlich auf dem fünften Platz.
Trotzdem zeigten sich die Vorstände Holger Kiebel und Uli Rothmund zuversichtlich: “Wenn man in der Vorrunde gesehen hat, was das Team leisten kann, kann man nur erahnen, was möglich ist, wenn die Sicherheit von Turnier zu Turnier weiterwächst.”. Trainer Dirk Gutöhrlein betonte nach der Siegerehrung, dass sie noch viel Potenzial haben und sich in den nächsten Wochen verbessern können.

Für das A- Team tanzten: Sascha Kusch/ Lena Kiebel, Fabio Rothmund/ Milena Gerst, Leo Brkic/ Matiena Di Nunno, Elvis Howe/ Laura Schwiewager, Martin Köpler/ Luisa Kiebel, Aaron Cescutti/ Charlize Howe, Patryk Stosik/ Ronja Baumann, Yannick Herrmann/ Helena Lang